SG Saartal – SG Kyllburg 3:2 (1:0)

von (Kommentare: 0)

Nicolas Jakob schnürt Doppelpack gegen die SG Kyllburg

Quelle: fussball.de - Autor: fussball.de | 28.04.2019

Bilder zum Spiel

SG Saartal und SG Kyllburg boten den Zuschauern zahlreiche Tore und trennten sich zum Schluss mit 3:2. Vor dem Anpfiff war ein ausgeglichenes Spiel erwartet worden. Letztendlich bestätigte sich diese Einschätzung, da lediglich ein Treffer über Sieg und Niederlage entschied.

Das 1:0 von SG Saartal stellte Nicolas Jakob für das Heimteam sicher (31.). Einen Torerfolg in Halbzeit eins verbuchte lediglich die Mannschaft von Trainer Heiko Niederweis, womit man eine knappe Führung mit in die Kabinen nahm.

In Durchgang zwei lief Daniel Robertz anstelle von Pierre Valerius für SG Kyllburg auf. Der Treffer von Lukas Kramp aus der 47. Minute bedeutete vor den 250 Zuschauern fortan eine deutliche Führung zugunsten von SG Saartal. Den Vorsprung von SG Saartal ließ Jakob in der 81. Minute anwachsen. Das 1:3 von SG Kyllburg durfte Damian Machon bejubeln (87.). Kurz vor Ultimo war noch Michael Nierobis zur Stelle und zeichnete für das zweite Tor des Gastes verantwortlich (90.). Trotz einer deutlichen Leistungssteigerung im Verlauf der Partie schaffte es das Team von Coach Roger Reiter nicht mehr, etwas Zählbares zu erringen.

Durch die drei Punkte verbesserte sich die SG Saartal im Tableau auf die zehnte Position. Nächster Prüfstein für SG Saartal ist auf gegnerischer Anlage die SG Ralingen (Samstag, 19:15 Uhr).

SG Saartal: Jonas Krista, Julian Paulus, Lucas Jakob, Benedikt Schettgen, Dominik Blau, Fabian Müller, Christopher Boesen (83. Julian Thielen), Nicolas Jakob, Lukas Kramp (66. Leo Gombert), Philipp Wallrich, Dominik Lorth (90. Philip Kramp)

Trainer: Heiko Niederweis
Co-Trainer: Lukas Kramp

SG Kyllburg / Badem / Gindorf: Simon Eppers, Tobias Stoffel, Jannick Rings, Manuel Berns, Christopher Keil, Michael Nierobis, Norman Schneider (77. Felix Leuschen), Jeromé Kolling, Patrick Rings, Damian Machon, Pierre Valerius (45. Daniel Robertz)

Trainer: Roger Reiter

Schiedsrichter: Robert Milz

Tore: 1:0 Nicolas Jakob (31.), 2:0 Lukas Kramp (47.), 3:0 Nicolas Jakob (82.), 3:1 Damian Machon (88.), 3:2 Michael Nierobis (90.)

 

Quelle: fupa.net - Autor: Jürgen C. Braun | 29.04.2019

Am Ende kommt das "weiße Ballett" von der Saar ins Zittern

Bezirksliga West: Nach klarer 3:0-Führung wackelt die SG Saartal gegen die SG Kyllburg noch.

Puh, das war am Ende noch mal so richtig eng für die SG Saartal Irsch im wichtigen Bezirksliga-Heimspiel gegen die SG Kyllburg: Deutlich mit 3:0 führte die Mannschaft von Trainer Heiko Niederweis gegen die seit dem 24. November (0:5 gegen Bitburg)  ungeschlagenen Eifeler, als noch fünf Minuten zu spielen waren. Als Schiedsrichter Robert Milz kurz darauf abpfiff, stand es nur noch 3:2 und die Partie war drauf und dran, noch zu kippen.

„85 Minuten haben wir eine disziplinierte Leistung geboten, dem Gegner so gut wie keine Torchance gestattet und dann schleichen sich in den letzten Minuten wieder solche Nachlässigkeiten ein. Das passiert uns zu oft. Das müssen wir in Zukunft abstellen“, sprach der Coach der Gastgeber, die mit jetzt 33 Punkten immer noch nicht ganz „über den Berg“ in Sachen Klassenerhalt sind, an, was ihm trotz des Gesamterfolges mächtig „auf den Zeiger ging.“

In der Tat hatte das „weiße Ballett von der Saar“ die Partie über weite Strecken bestimmt. Kyllburg, seit der Übernahme des Trainer-Amtes  durch Roger Reiter wie ausgewechselt und so etwas wie die Mannschaft der vergangenen Wochen, enttäuschte an diesem windigen Nachmittag über weite Strecken. Es war, als habe man der Elf nach den erfolgreichen vergangenen Wochen einfach „den Stecker gezogen.“

Lukas Kramp trifft mal wieder

Nach dem Führungstreffer der Hausherren durch Nicolas Jakob (31.) kam zwar eine Reaktion der Blauen.  Doch Michael Nierobis, der nach einem Missverständnis in der Saartal-Defensive alleine auf Torwart Jonas Krista zulief, ließ sich von Fabian Müller in letzter Sekunde noch einmal abdrängen.  Und einen gefährlich geschlagenen Eckball von Nierobis  köpfte Christopher Keil über den Kasten.

Als Lukas Kramp, Torschütze vom Dienst der Spielgemeinschaft aus Irsch und Umgebung, nur kurz nach dem Wiederanpfiff auf 2:0 erhöhte, schien das bereits so etwas wie eine frühe Vorentscheidung zu sein.  Die Partie plätscherte ohne große Höhepunkte  vor sich hin. Der dritte Treffer für die Gastgeber durch Nico Jakob (81.), der nach feinem Pass von Christopher Boesen auch noch Torwart Simon Eppers austanzte, schien das Schicksal der Eifeler an diesem Abend besiegelt zu haben.

Eine Mischung aus „zweiter Luft“ der Gäste und Fahrlässigkeiten in der Saartaler Defensive machten es jedoch noch einmal spannend. Erst grätschte Damian Machon in ein genaues Zuspiel von der rechten Seite (87.) zum 1:3 ein. Als nach Ende der regulären Spielzeit (90.+ 2. Minute) Nierobis aus 20 Metern einen platzierten Flachschuss versenkte, begann das große Zittern bei den Hausherren.

Roger Reiter: "Das war nix heute"

Doch nur wenige Sekunden später war Schluss. Die Aufholjagd der Kyllburger kam zu spät und hinterließ einen Trainer, der aber mal so richtig angefressen war: „Das war gar nix heute. Wir waren überhaupt nie im Spiel. Für einige bei uns war wohl schon vorher klar, dass wir hier sowieso gewinnen würden.  Aber das war keine Leistung heute, das war einfach grottenschlecht“, lautete das vernichtende Fazit von Kyllburgs Übungsleiter Roger Reiter nach der ersten Niederlage seiner Amtszeit.

Statistik:

SG Saartal: Jonas Krista – Phillip Wallrich, Lucas Jakob, Dominik Lorth, (90. +2 Philipp Kramp), Lukas Kramp, (66. Leo Gombert), Nicolas Jakob, Fabian Müller, Dominik Blau,  Julian Paulus, Benedikt Schettgen, Christoph Boesen (78. Julian Thielen)

SG Kyllburg: Simon Eppers – Tobias Stoffel, Christopher Keil, (84. Jonas Rees), Norman Schneider (77. Felix Leuschen), Michael Nierobis, Damian Machon,  Manuel Bersch, Patrick Rings, Pierre Valerius (46. Daniel Robertz), , Jannick Rings, Jerome Kolling

Tore: 1:0 (31.) Nicolas Jakob, 2:0 (47.) Lukas Kramp, 3:0 (82.) Nicolas Jakob, 3:1 (87.) Damian Machon, 3:2 (90. + 2), Michael Nierobis

Schiedsrichter: Robert Milz (Simmern)

Zuschauer: 250

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 7.